Neue Hochkreuze für Hinsbecker Friedhof

Auf dem Friedhof in Nettetal-Hinsbeck wurden im November die drei Hochkreuze an der Kriegsgräberstätte, wo neun Kriegstote aus dem Zweiten Weltkrieg ruhen, erneuert. Das Holz der Kreuze war mittlerweile so marode, dass eine Erneuerung erforderlich wurde.

Form, Größe und Material wurden identisch übernommen. Für den konstruktiven Holzschutz wurden die Stirnhölzer zusätzlich mit Zinkblech verkleidet. Ausgeführt wurden die Arbeiten im Auftrag des NetteBetriebs von der ortsansässigen Zimmerei und Schreinerei Guido Küppers.