Dülken: Polizei nimmt Tatverdächtige nach Kellereinbruch fest

Foto: Symbolbild

In der Nacht zu Sonntag (20.12.) kam es gegen 00.30 Uhr zu einem Kellereinbruch in einem Mehrfamilienhaus auf der Heinz-Luhnen-Straße in Dülken. Die Täter hatten sich gewaltsam Zutritt zum Keller verschafft und unter anderem ein Pedelec gestohlen.

Die vier Täter konnten im Rahmen der Fahndung durch Einsatzkräfte am Dülkener Bahnhof vorläufig festgenommen werden. Dort stellten die Beamten auch das Pedelec sicher. Im Zuge der ersten Ermittlungen wurde bekannt, dass das Quartett auch für andere Straftaten verantwortlich zu sein scheint. Unter anderem für zwei Raubdelikte in Schwalmtal und Dülken.

Bei den Beschuldigten handelt es sich um drei 16-jährige Jugendliche aus Viersen, Mönchengladbach und Nettetal (deutsch, deutsch, kosovarisch) sowie um einen 18 Jahre alten Nettetaler (deutsch). Einen Pkw, mit dem das Quartett unterwegs war, hatten sie vermutlich in der Nacht zu Samstag in Kaldenkirchen bei einem Einbruch auf der Straße ‘An der Backesmühle’ gestohlen. Auch dieser wurde am Dülkener Bahnhof sichergestellt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.