Venekoten: Polizei stellt Einbrecher nach Zeugenhinweis

Foto: Symbolbild

Wie wertvoll eine gut funktionierende Nachbarschaft ist, zeigte sich am gestrigen Dienstag (22.12.). Gegen 09.15 Uhr bemerkten aufmerksame Anwohner des Venekotenweges in Niederkrüchten einen unbekannten Mann im Garten des Nachbarn, als dieser sich an den Rollladen zu schaffen machte.

Die Zeugen sprachen den Mann an, was er da zu suchen hätte, worauf dieser das Weite suchte. Die Zeugen informierten die Polizei. Die Einsatzkräfte stellten später fest, dass der Mann versuchte hatte, in das Haus einzubrechen. Der Einbrecher hatte offenbar zunächst erfolglos versucht, eine Tür aufzubrechen, bevor er die Rollladen eines Terrassenfensters hochschob.

Die Polizei fahndete mit mehreren Streifenwagen nach dem Mann. In Tatortnähe stellten die Einsatzkräfte den Verdächtigen und nahmen ihn vorläufig fest. Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen 63 Jahre alten Niederländer aus Maastricht. Er wurde in der Zwischenzeit wieder entlassen.

Die Ermittlungen dauern an. Der Dank der Polizei gilt den aufmerksamen Nachbarn, die umsichtige gehandelt haben und dadurch einen Einbruch verhinderten.