Schwalmtaler Tafel erhält Spende

Bernd Zenner (links), Vorsitzender der Tafel Schwalmtal, war bei der Scheckübergabe sichtlich gerührt. Foto: Gemeinde Schwalmtal

Die Schwalmtaler Firma SIGN+DESIGN möchte sich lokal mehr engagieren. Daher holte Geschäftsführer Uwe Bergh Schwalmtals Bürgermeister Andreas Gisbertz mit ins Boot. Aus einer Vielzahl von lokalen Vereinen und Charity-Aktionen fiel die Wahl dann auf die Schwalmtaler Tafel, die besonders in der aktuellen Corona-Zeit eine wichtige Anlaufstelle für bedürftige Menschen ist.

Zur Spendenübergabe am 13. Januar gab es einen kleinen Einblick in den Alltag der Tafel.
Mehr als 150 Personen, darunter 70 Familien, werden einmal die Woche versorgt und mehr als 30 ehrenamtlichen HelferInnen, sind trotz Corona, im Einsatz.

Die Arbeit der Tafel basiert auf Spenden. Ohne die zur Verfügung gestellten Lebensmittel, finanzielle Zuwendungen und ehrenamtliche Unterstützung wäre die Tafel-Arbeit nicht möglich.