Tönisvorst: Coronabedingt keine Gebühren für Notbetreuung

Unabhängig davon, ob eine Notbetreuung in Anspruch genommen wurde oder nicht: Für den Januar fallen weder Gebühren für die OGS (Offene Ganztagsgrundschule) noch für die “Schule von 8 bis 1” in Tönisvorst an. Ebenso verzichtet die Stadt Tönisvorst im Monat Januar auf die Beköstigungspauschale für das Mittagessen in den städtischen Kindertageseinrichtungen mit Frischküche.

Das hat nach Mitteilung der Stadt der Hauptausschuss in seiner Sitzung am Donnerstagabend, 28. Januar, beschlossen. Die Erstattung soll im Rahmen der Verrechnung mit den Beiträgen im Februar erfolgen. Sprich: Der bereits abgebuchte Januar-Betrag wird für den Februar verwandt.

In den Fällen, in denen ein Caterer für die Verpflegung sorgt, ist es Sache des Caterers. Heißt: Hier müsste die Klärung unmittelbar mit dem Caterer erfolgen, dem die Eltern ihre Pauschale zahlen.