Autofahrer im Kreis Viersen bei Schnee und Eis besonnen unterwegs

Foto: Matthias Wehnert / Shutterstock.com

Die Wetterdienste hatten früh genug über das winterliche Wettertreiben zum Wochenende informiert. Offenbar so gut, dass sich die Menschen im Kreis Viersen gut auf die neuen Straßenverhältnisse einstellen konnten. Am Samstagabend verzeichnente die Polizei drei witterungsbedingte Unfälle, alle endeten mit Sachschaden. Am Sonntag (07.02.) ereigneten sich bis etwa 20.30 Uhr 13 Unfälle mit Sachschaden, bei einem weiteren Unfall wurde ein Mensch leicht verletzt.

Am heutigen Montag (08.02.) verzeichnet die Polizei im Kreis Viersen bisher sechs witterungsbedingte Unfälle. Dabei wurde nach aktuellem Stand niemand verletzt. Fahren Sie weiterhin vorsichtig, rät die Polizei. Sorgen Sie als Autofahrer dafür, dass vor Antritt der Fahrt alle Scheiben frei sind und sich kein Eis oder Schnee mehr auf dem Dach befindet. Planen Sie dafür genügend Zeit ein. Eisblöcke, die sich in den Radkästen bilden und nicht entfernt werden, können zum Blockieren der Räder führen oder das Lenken behindern.