Kreis Viersen: Neues Parkkonzept für das Impfzentrum

Der Kreis Viersen und die Stadt Viersen haben gemeinsam das Parkraum-System für das Impfzentrum des Kreises in der Heesstraße in Viersen-Dülken angepasst. Aufgrund parkender Besucher des Impfzentrums und parkender Anwohner kam es in den vergangenen Tagen – auch bedingt durch das Winterwetter – zu verengten Straßen. Das hätte sich zu einem Problem für den Busverkehr und den Rettungsdienst entwickeln können.

Das neue Konzept ermöglicht den Senioren, die das Impfzentrum besuchen, kurze Wege. Die Anwohner erhalten Stellplätze für ihre Autos:

Entlang der Heesstraße gilt von Hausnummer 19 bis 49 Halteverbot, im weiteren Verlauf der Straße bis Hausnummer 1 dann eingeschränktes Halteverbot.

Die Anwohner der Häuser von Hausnummer 19 bis 43 (direkt gegenüber des Impfzentrums) erhalten die Möglichkeit, mit einem Anwohnerparkausweis ihr Auto auf einem der Parkplätze (P A) am ehemaligen Krankenhaus abzustellen.

Diesen Parkplatz können Besucher des Impfzentrums zudem nutzen, um ihre Angehörigen nach der Impfung wieder abzuholen.

Am Parkplatz P1 direkt vor dem Eingang des Impfzentrums können Besucher ihre Angehörigen kurz aussteigen lassen, um dann in Ruhe einen der anderen Parkplätze zu nutzen.

Die Mitarbeiter des Impfzentrums und des Allgemeinen Krankenhauses Viersen nutzen die öffentlichen Parkplätze gegenüber dem Altenheim oder an der Schulstraße.