Casinogarten gesperrt: Aggressiver Raubvogel bedroht Passantinnen und Passanten

Die Stadt Viersen hat den Casinogarten kurzfristig gesperrt. In der Parkanlage zwischen Lindenstraße und Bahnhofstraße gefährdet ein aggressiver Raubvogel die Sicherheit der Menschen, die die Wege passieren.

Das Ordnungsamt der Stadt wird einen Experten zur genauen Einschätzung der Situation einsetzen. Nach ersten Berichten soll sich der Vogel auffallend aggressiv verhalten. Sobald eine Bewertung von fachlicher Seite vorliegt wird über das weitere Vorgehen entschieden.

Der Casinogarten wird von vielen Menschen sowohl als Wegeverbindung als auch zum Spazierengehen und zur Erholung genutzt. Hier gibt es zudem einen großen Kinderspielplatz und einen Bouleplatz. Da die Sicherheit der Menschen vor Attacken des Raubvogels nicht gewährleistet werden kann, musste der Park vorübergehend gesperrt werden.