Süchtelner Höhen: Frischlinge im Wildgehege

Nachwuchs bei den neu angesiedelten Wildschweinen. Foto: Stadt Viersen

Bei den Wildschweinen im Städtischen Wildgehege auf den Süchtelner Höhen hat sich Nachwuchs eingestellt. Die sechs Frischlinge sind die ersten Nachkömmlinge für den vor einem Jahr neu angesiedelten Wildschweinbestand.

Vier Bachen und ein Keiler waren im Januar 2020 in das Wildgehege gekommen. Sie ersetzten die ursprünglich hier lebenden Wildschweine, die nach den Verwüstungen durch Orkan Friderike im Jahr 2018 Reißaus genommen hatten. Eine gute Woche nach der Geburt wurden die Jungtiere jetzt erstmals freilaufend mit dem Muttertier gesichtet. Tierpflegerin Susann Brouwers rechnet mit weiterem Nachwuchs. Sie sagt: “Wir gehen davon aus, dass unser Keiler auch die anderen Bachen erfolgreich gedeckt hat.”

Die Bache hält die Frischlinge zurzeit versteckt. Unterwegs sind die Tiere in dem weitläufigen städtischen Gehege nur abseits der Wege und Zugänge. Zu sehen sein wird der Nachwuchs darum erst, wenn die Frischlinge etwas größer geworden sind.