Deutschland summt – und Kempen summt mit!

„Wir tun was für Bienen“, unter diesem Motto steht der bundesweite Pflanzwettbewerb 2021. Der Wettbewerb wird von der Initiative „Deutschland summt!” organisiert und soll dazu einladen, kleine und große Flächen bienenfreundlich und naturnah zu gestalten. Egal ob Balkon, Dachbegrünung oder Garten, alle Bürgerinnen und Bürger können mitmachen und sind dazu aufgerufen, sich an dem Projekt zu beteiligen.

Die Teilnahme ist für alle Bürgerinnen und Bürger möglich denn gepflanzt werden kann in verschiedenen Kategorien. Als Hauptpreise winken Geldpreise i. H. von 400 Euro. Einen Extrapreis gibt es in diesem Jahr in der Kategorie „Musik für den Bienenschutz“. Wer mitmachen möchte kann sofort mit seinen Gartenaktivitäten loslegen und sich zwischen dem 1. April und 31. Juli 2021 registrieren und seine Ergebnisse präsentieren.

Die Stadt Kempen beteiligt sich an der Aktion in der Kategorie „Kommunale Flächen, Parks und Baumscheiben“ und wird dazu einige Flächen der Friedhofsanlagen in Kempen und St. Hubert bienenfreundlich gestalten. Unter www.kempen.de und www.facebook.com/KempenamNiederrhein wird regelmäßig die Entwicklung der bienenfreundlichen Flächen dokumentiert.

Ausführliche Informationen zum Projekt und zur Teilnahme finden Sie unter www.wir-tun-was-fuer-bienen.de