Nettetal: Die Gewinner im Kunstwettbewerb „fahrART“ stehen fest

Foto: Stadt Nettetal

Der von der LEADER-Region „Leistende Landschaft“ ausgelobte Kunstwettbewerb „FahrArt“ ist entschieden. Die Künstlerinnen und Künstler, die in der zweiten Phase des Wettbewerbs ihre Realisierungsentwürfe einreichten, hatten die Chance, sich absoluten Fachleuten vorzustellen. Für die Jury konnten Mitglieder mit großer Expertise gewonnen werden: Brigitta Heidtmann, BBK Niederrhein, Dr. Ingrid Misterek-Plagge, Kulturraum Niederrhein, Valentina Vlasic, Museum Kurhaus Kleve und Dr. Stephan Mann, Museum Goch.

Die Jury unter Leitung des Kurators Wilko Austermann hat je Kommune zwei Entwürfe von Künstlerinnen und Künstlern für Skulpturen und zwei Entwürfe für die Aufenthaltsräume ausgewählt:

  • Geldern: Christian Theiß, Chloé Royer, Benjamin Zuber, Thimo Franke
  • Kevelaer: Clemens Botho Goldbach, Vera Lossau, David Rauer, Kai Richter
  • Nettetal: Ulrike Kessl, David Hahlbrock, Pfeifer & Kreutzer, Evangelos Papadopoulos
  • Straelen: Christian Keinstar, Paul Schweer, Klaus Schmitt, Katja Tönnissen

„Wie die Auswahl zeigt, hat die Region für diesen Wettbewerb ein qualitativ hochwertiges Bewerberfeld gewinnen können“, so Dr. Stephan Mann. Eine Dokumentation der ausgewählten Objekte wird in Kürze unter www.leader-leila.de/projects/fahrart eingestellt.

Erste Vorarbeiten für die Installation der Kunstwerke laufen bereits in Nettetal. Dort ist auch in dieser Woche ein weiterer Termin am Freitag am De Wittsee für den Aufbau der Kunstobjekte geplant.

Weitere Informationen:

Skulpturenwettbewerb FahrArt – (Eröffnung: Mai 2021)
Ausführliche Informationen zum Projekt (Karte, Bilder, Beschreibungen der Orte) und dem Wettbewerb finden Sie hier: https://www.leader-leila.de/projects/fahrart

LEADER-Region Leistende Landschaft:
Die vier Kommunen Geldern, Kevelaer, Nettetal und Straelen bilden die Region „Leistende Landschaft“ (LEI LA) im Rahmen der EU-Strukturförderung LEADER. Der Verein „Leistende Landschaft e.V.“ ist Träger der regionalen Zusammenarbeit und organisiert und steuert über das Regionalmanagement alle LEADER Aktivitäten in der Region.

Projektleiter/Kurator Wilko Austermann (Kontakt: wilko.austermann@leader-leila.de)
Wilko Austermann (*1990) hat Kunstgeschichte an der HHU Düsseldorf und an der Sapienza in Rom studiert. Austermann kuratiert seit 2014 Kunstprojekte, in denen er Künstler zu bestimmten Fragestellungen zusammenbringt. Ihm ist der Diskurs über aktuelle Themen, an inhaltlich passenden Ausstellungsorten wichtig. Seit 2017 organisiert Austermann Ausstellungen im MMIII Kunstverein Mönchengladbach und dem Krefelder Kunstverein. 2018 kuratierte er die Schau digital gods im Rahmen des Festivals die digitale in Düsseldorf. Seitdem betreibt der Kunsthistoriker Recherche über den Einfluss des Digitalen auf die Kunstproduktion. 2020 kuratiert Wilko Austermann im Quartier am Hafen in Köln vier Ausstellungen, die digitale Künstler zu bestimmten Thematiken vereint. Er ist der Projektleiter und Kurator des Projektes Fahr Art2021.