Klare Regeln für die Duvenhof-Golfer: Hygiene und Abstand sind sicher zu stellen

Foto: Golfsport Willich GmbH

„Wir halten an dem bewährten Konzept fest, nur Mitglieder und nur Zweier-Flights auf den Platz zu lassen“ – Michael Kerkhoff, Geschäftsführer der Golfsport Willich GmbH, weist daraufhin, dass sich alle Golfer auf der Willicher Golfanlage Duvenhof weiterhin an ein sorgfältig ausgearbeitetes Hygiene-Konzept halten müssen. Grundsätzlich dürfen nur Mitglieder spielen – und auch nur auf dem Platz, auf dem sie Mitglied sind: also entweder auf dem 9-Loch- oder 18-Loch-Meisterschaftsplatz. Auf dem 9-Lochplatz wurde die Taktung der Flights von zehn auf acht Minuten erhöht.

Die Spieler gehen nur noch nach einer gebuchten Startzeit in Zweier-Flights über den Platz, dürfen nur kurz vor dem Abschlag auf die Anlage und verlassen nach dem Ende der Runde die Anlage wieder umgehend. Grundsätzlich gilt ein Mindestabstand von 5 Meter.

Maximal eine Person darf sich in den geschlossenen Räumen (ProShop, Trolley-Raum, Toilettenbereich) aufhalten, ein Mund-Nasenschutz ist Pflicht. Umkleiden und Duschen dürfen nicht genutzt werden, die Duschköpfe wurden entfernt. An den Waschbecken befindet sich Desinfektionsmittel. Es gilt Mundschutzpflicht im Trolley-Raum sowie im Toilettenbereich. Sofern möglich, sollten die Golftaschen mit nach Hause genommen werden. Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist Pflicht!

Auch auf der Driving-Range gibt es Einschränkungen. Jede zweite Box und jeder zweite freie Abschlag sind gesperrt. Um sicherzustellen, dass eine Berührung evtl. kontaminierter Gegenstände so gut als möglich im Hinblick auf den Infektionsschutz vermieden wird, gelten weiterhin folgende Regeln: Der Flaggenstock darf beim Spiel eines Loches nicht aus dem Loch genommen werden! Alle Bunkerharken sind vom Platz entfernt worden, geglättet wird der Bunker mit dem Schläger oder den Füssen. Der Ball darf auch einfach besser gelegt werden. Ballwaschautomaten sind abgedeckt und nicht nutzbar. Das Abkürzen einer Runde oder das Starten von anderen Bahnen als von Bahn 1 ist untersagt!

„Unsere Mitglieder sind über die Einschränkungen gut informiert und halten sich im Interesse aller an die Regeln“, ist Michael Kerkhoff zufrieden mit der Einstellung der Golfer nach der ersten Woche Spielbetrieb.