Tönisvorst: Innenhofbegrünung, Dachbegrünung, Fassadenbegrünung auf der Tagesordnung

Tönisvorst. Innenhofbegrünung, Dachbegrünung, Fassadenbegrünung: Anlässlich des ausgerufenen Klimanotstandes steht das städtische Förderprogramm “Tönisvorst blüht auf” auf der Tagesordnung des Hauptausschusses am Donnerstag, 18. März. Dieser tagt Pandemie-bedingt anstelle des Stadtrates im Forum Corneliusfeld, Corneliusstraße 25.

Neben „Tönisvorst blüht auf“ steht ein zweites Förderprogramm im Rahmen des Klimanotstandes auf der Tagesordnung: Lastenräder für Tönisvorst.

Darüber hinaus könnten vier Bebauungspläne beschlossen werden: Dabei geht es in drei Fällen um Nachverdichtungen – wie am Nordring, Sternstraße sowie nördliche Seidenstraße. Und der Satzungsbeschluss für den Tö-85 “Schelthofer Straße/südöstlich Schwimmbad” steht an: ein Projekt für seniorengerechtes Wohnen in zentraler Lage von St. Tönis inklusive zentralem Treffpunkt für die Anwohner – ergänzt durch ein Angebot der Tagespflege.

Zudem soll zur zeitnahen Weiterführung des Stadtentwicklungskonzeptes – STEK Tönisvorst 2035 – die Durchführung eines Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) für die Innenstadt St. Tönis beschlossen werden – Voraussetzung für Förderprogramme der „Städtebauförderung“ 2022.

Wer sich die gesamte Tagesordnung sowie sämtliche Unterlagen im Original anschauen möchte: Diese steht öffentlich zugänglich im Ratsinformationssystem der Stadt.