Süchtelner Höhen: Wildgehege über Ostern geschlossen

Foto: Stadt Viersen

Die Stadt Viersen weist darauf hin, dass das Wildgehege auf den Süchtelner Höhen über die Ostertage für den Publikumsverkehr gesperrt wird. Gründe dafür sind steigende Corona-Fallzahlen sowie jüngst aufgetretene Fälle von Pferde-Herpes in der Umgebung.

Stadtförster Rainer Kammann erläuterte die Gründe für die Entscheidung: “An den Feiertagen herrscht erfahrungsgemäß ein so reger Andrang, dass die in der Coronaschutzverordnung geforderten Abstände nicht mehr gewährleistet werden können. Zusätzlich sind in der Umgebung Fälle von Pferde-Herpes aufgetreten. Dabei handelt es sich um ein aggressives Virus, das vom Menschen auf unsere Esel übertragen werden kann.”

Der Zugang für Besucherinnen und Besucher wird am Donnerstag, 1. April 2021, zur Mittagszeit geschlossen. Der Zeitpunkt der Wiedereröffnung hängt von der weiteren Pandemie-Entwicklung ab. Die Esel werden nach Ostern gegen Pferde-Herpes geimpft.