Willicher Heide: Wohnungsbrand in Doppelhaushälfte

Foto: Feuerwehr Willich

Am frühen Dienstagmorgen, gegen 07.21 Uhr, wurde der Löschzug Willich und der Rettungsdienst zu einem Wohnungsbrand in einer Doppelhaushälfte an der Willicher Heide alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte man eine dichte schwarze Rauchwolke sehen.

Nach kurzer Erkundung der ersten Einsatzkräfte vor Ort, brannte es im Bereich der Dachgaube und dem angrenzenden Zimmer im 1. Obergeschoss der Doppelhaushälfte. Ein Feuerwehrtrupp ging unter Atemschutz mit einem Hohlstrahlrohr zur Brandbekämpfung in das Gebäude vor. Über den Garten des Nachbargrundstückes ging ein weiterer Trupp unter Atemschutz über eine Steckleiter mit einem weiteren Hohlstrahlrohr auf die Dachterrasse vor. Über die Drehleiter wurde eine sogenannte Riegelstellung aufgebaut, um ein Übergreifen auf das Nachbargebäude zu verhindern.

Die Bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Der Einsatz war für die 30 ehrenamtlichen Einsatzkräfte um 10.30 Uhr beendet. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen zum Brandhergang auf.