Brände in Einfamilienhäusern: Ursachen stehen nun fest

Am vergangenen Sonntag (28.03.) brannte es in einem Einfamilienhaus auf der Rennerstraße. Wir berichteten. Gemeinsam mit einem Brandsachverständigen haben die Brandermittler des Kriminalkommissariat 1 nun die Brandursache erforscht. Demnach dürfte ein technischer Defekt an einem Fön das Feuer verursacht haben.

An frühen Dienstagmorgen (30.03.), gegen 07:20 Uhr, brannte eine Doppelhaushäfte auf der Willicher Heide. Das Nachbarhaus wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt. In diesem Fall gegen die Brandermittler davon aus, dass vermutlich Glut einer weggewehten Zigarette trockenes Laub unterhalb der Holzbohlen der Dachterrasse entflammt haben könnte. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung oder einen technischen Defekt haben sie nicht gefunden.