Hauptausschuss: Urnenwahlgräber in Vorst und St. Tönis sollen beraten werden

Die Neuanlage von Urnenwahlgräbern sowohl in Vorst als auch St. Tönis steht als Thema auf der Tagesordnung des kommenden Hauptausschusses am 22. April. Inklusive landschaftsgärtnerischer Arbeiten benötigt die Verwaltung für die Anlage der insgesamt 34 Urnenkammern voraussichtlich 48.000 Euro.

Um Finanzen geht es auch bei einem weiteren Tagesordnungspunkt des Hauptausschusses: Ende Januar hatte die Verwaltung den Entwurf der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2021 im Hauptausschuss erläutert und allen Ratsmitglieder zugestellt – jetzt soll der Hauptausschuss abschließend beraten. Die Entscheidung über den Haushalt soll der Stadtrat dann am 29. April treffen.

Die Sitzung des Hauptausschusses jetzt am 22. April findet pandemie-bedingt im Forum Corneliusfeld, Corneliusstraße 25, statt.

Wer in die Ausschuss-Unterlagen einsehen will: Die sind im Ratsinformationssystem der Stadt veröffentlicht unter https://toenisvorst.ratsinfomanagement.net/termine.