Aktion: Ein Bäumchen für jedes Neugeborene Kind in der Stadt Willich

Der Kinderschutzbund Ortsverband Willich e.V. ist vor geraumer Zeit mit der Idee auf Initiative von Hannelore Lönnendung an den Bürgermeister Christian Pakusch herangetreten. Der Gedanke war, dass die Stadt eine ausreichend große Fläche für ein „Kinderwäldchen“ zur Verfügung stellt und der Kinderschutzbund Willich die Bäume mit einem Namensschild finanziert.

In der Begrüßungstasche für Neugeborene, die vom Team des Kinderschutzbund Willich im Auftrag der Stadt Willich in die Familien getragen wird, befindet sich dann, neben anderen Gutscheinen und Informationen rund um das Baby, nun ein Gutschein über einen Baum. Vorstandsmitglied Dieter Lambertz sowie Willichs Bürgermeister Christian Pakusch unterstützen diese Aktion ausdrücklich und stellen fest, dass mit diesem auch ökologisch wertvollen Beitrag die Stadt Willich und der Kinderschutzbund die Neugeborenen bei festgelegten Pflanzaktionen willkommen heißen können. “Bäume und Kinder wachsen dann um die Wette. Wenn aus dem Baby ein Kind geworden ist, kann es sich bei einem Spaziergang mit den Eltern den eigenen Baum ansehen”, so die Initiatoren der Aktion.