Kindertheater zum 150-jährigen Jubiläum der Pfarre St. Cornelius

Foto: Projekt-Photographie

Die Kulturabteilung der Stadt Viersen gratuliert am Sonntag, 13. Juni 2021, mit dem Kindertheaterstück „Gelato“ der Pfarre St. Cornelius zu ihrem 150-jährigen Jubiläum. Die Freiluft-Inszenierung des „Comedia-Theaters“ aus Köln beginnt um 15.00 Uhr im Innenhof der St.-Corneliuskirche in Dülken am Alten Markt. Familien und Kinder ab vier Jahren können sich auf einen wunderschönen Theaternachmittag mit leckeren Eiskreationen freuen.

Pistazie oder doch lieber Ricotta-Himbeere? Darüber lässt sich herrlich streiten. Für die beiden Schauspielenden von „Gelato“ die Gelegenheit, sich fantasievoll in die Welt des Speiseeises zu stürzen. Dabei gehen sie noch vielen weiteren Fragen nach: Wurde das Speiseeis in Italien, China oder von den Inuit erfunden? Was denken Eissorten eigentlich über die durch den Klimawandel steigenden Temperaturen? Und wie hört sich wohl die deutsche Sprache in den Ohren eines aus Italien stammenden Eisverkäufers an?

In „Gelato“ wird das Speiseeis zu einem Sinnbild. Als Metapher ist es Ausgangspunkt für einen philosophischen Geschichtsreigen. Dabei wird die Welt auf den Kopf gestellt. Viel Witz, Musik und natürlich Eis spielen dabei eine Rolle. Heraus kommt ein temporeiches Stück für die ganze Familie. Regie bei der mobilen Produktion führt Till Beckmann. Auf der Bühne sind Jennifer Ewert und Franco Melis zu sehen.

Der Eingang zum Innenhof der Corneliuskirche in Dülken erfolgt über die Kreuzherrenstraße. Die Eintrittskarten kosten 5,50 Euro pro Person. Sie sind ab 14.00 Uhr an der Tageskasse vor Ort erhältlich. Außerdem können Eintrittskarten beim Ticketing der Stadt Viersen telefonisch unter 02162 101-466 oder -468 reserviert werden. Für den Zutritt gelten die jeweils aktuellen Vorgaben der Corona-Schutzverordnung.