Kaldenkirchener Hallenbad und Saunalandschaft Finlantis öffnen wieder

Bahnen schwimmen und Saunieren ist in Nettetal zunächst unter bestimmten Auflagen wieder möglich. Foto: Frank Hohnen

Am Montag, 14. Juni öffnet das NetteBad wieder seine Türen. Die benachbarte Saunalandschaft empfängt ab Dienstag, 15. Juni ihre ersten Gäste. Zur Wiedereröffnung gibt es einiges zu beachten: Der Einlass ist nur mit dem Nachweis eines negativen Corona-Tests (nicht älter als 48 Stunden), eines vollständigen Impfschutzes, welcher mehr als 14 Tage zurückliegt oder der Genesung möglich. Kinder bis zum Schuleintritt sind von der Testpflicht befreit.

Die Nachweise über den Test, die Impfung oder die Genesung müssen in digitaler oder Papierform in Kombination mit einem Lichtbildausweis vorgelegt werden. „Nach der Corona-Zwangspause dürfen wir in unserem Kaldenkirchener Hallenbad und der Saunalandschaft Finlantis wieder Gäste willkommen heißen“, freuen sich Stadtwerke-Geschäftsführer Norbert Dieling und Betriebsleiter Thomas Lamers. „Bahnen schwimmen und Saunieren ist dann zunächst unter bestimmten Auflagen wieder möglich.“

Aushänge informieren über die Verhaltensregeln und die Hygiene-Maßnahmen. Neben den allgemein gültigen Verordnungen, wie den Hygiene- und Abstandsregeln, gelten weitere Vorschriften zum Schutz gegen eine Infektionsgefahr. Das Tragen eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes oder einer FFP2-Maske ist für Besucher ab sechs Jahren in beiden Einrichtungen innerhalb des Hauses im Eingangsbereich, den Umkleiden und Toiletten sowie auf den Laufwegen Pflicht. „Unter den aktuellen Bedingungen ist die Auslastung des Hallenbades sowie der Sauna begrenzt. Von daher haben wir im NetteBad mehrere Zeitfenster eingerichtet, in denen uns Badegäste besuchen können. Nach jedem Intervall wird das Bad gründlich gereinigt“, erklärt Lamers. „Wer die Sauna oder das NetteBad besuchen möchte, sollte sich am besten zunächst über die Internetseite der Stadtwerke Nettetal oder die Finlantis-Website informieren.“ Der Kartenverkauf findet in beiden Einrichtungen weiterhin an der Kasse statt.

Die Saunen im Finlantis werden mindestens auf 80 Grad geheizt. Das Dampfbad bleibt außer Betrieb und auf die üblichen Aufgüsse mit Anwedeln wird verzichtet, lediglich der Duft wird kurz verteilt. Decken in den Ruheräumen werden entfernt, daher empfiehlt es sich, eigene Decken und ausreichend Unterlagen mitzubringen. Im NetteBad bleiben das Dampfbad und der Wasserspeier außer Betrieb. Kinder unter zehn Jahren dürfen das Hallenbad nur in Begleitung eines Erwachsenen besuchen. „Selbstverständlich gehen wir davon aus, dass Kinder ab zehn Jahren ohne Begleitung eines Erwachsenen entsprechend sicher schwimmen können“, so Lamers weiter. Im Rahmen der vorgeschriebenen Kontaktnachverfolgung sind die Stadtwerke Nettetal dazu verpflichtet, die vollständigen Kontaktdaten der Sauna- sowie Badbesucher zu erheben und vier Wochen zu speichern. Um Zeit beim Einlass zu sparen, können Gäste das Formular zur Kontaktdatenerhebung vorab von den Internetseiten runterladen, ausdrucken und ausgefüllt mitbringen. Mehr Informationen zum Corona-Schutz, den aktuellen Hygiene-Maßnahmen, Eintrittspreisen und Öffnungszeiten gibt es im Internet unter www.nette-bad.de und www.finlantis.de.