Frisch vom Fass: Neuer Anhänger der Städtischen Betriebe für 8.900 Liter Wasser

Der neue Wasserfassanhänger im Einsatz. Foto: Stadt Viersen

Die Städtischen Betriebe nutzen für die Wasserversorgung der Jungbäume ein neues Fahrzeug: 8.900 Liter Wasser passen in das auf einen Anhänger montierte Fass. Eingesetzt wird das Gerät im Einmannbetrieb: Fahrerin oder Fahrer des Zugfahrzeugs steuern das Wässern von ihrem Sitzplatz aus.

Versorgt werden vorrangig Jungbäume im Stadtgebiet. Das gilt insbesondere für Straßen- und Stadtbäume in Baumscheiben. Darüber hinaus kann der Wasserfassanhänger auch im Wald genutzt werden. Hier stehen die jüngeren Pflanzen auf den Wiederaufforstungsflächen im Mittelpunkt.

Die Regenfälle des Frühjahres und der letzten Wochen wirken vor allem nahe der Oberfläche. Im Wurzelbereich der jungen Bäume dagegen zeigen sich unverändert Trockenheitsprobleme. Diese Situation sorgte bereits in den vergangenen Jahren für Schwierigkeiten.