Großes Interesse an Nettetaler Vereinswerkstatt

Foto: Stadt Nettetal

34 Vertreterinnen und Vertreter Nettetaler Vereine nahmen in der vergangenen Woche an der 1. Nettetaler Vereinswerkstatt teil. Mit der Teilnahme am Projekt „Qualifizierung von Vereinsbegleiterinnen und -begleitern“ und „Aufbau von Vereinswerkstätten“ möchte die Stadt Nettetal eine systematische und nachhaltige Unterstützung für Vereine und Vorstände vor Ort umsetzen.

Im Rahmen einer Abfrage wurden wichtige Themen für die Vereine Nettetals herausgestellt. Die Fragen zur Finanzierung, Digitalisierung, Öffentlichkeitsarbeit, Jugendförderung, Gewinnung neuer Mitglieder, Recht & Steuern, Vorstandsarbeit und Raumbedarf zeigten die Vielfalt der Themen der Teilnehmer, so dass ein lebhafter Austausch entstand. Einige Besucher nutzen im Anschluss der Veranstaltung die Möglichkeit, persönlich mit Bürgermeister Christian Küsters, Jochen M. Müntinga, Geschäftsbereichsleiter Familie, Bildung und Soziales, Ina Prümen-Schmitz (Fachbereichsleitung Senioren, Wohnen und Soziales) sowie Maike Peters (Sachgebietsleitung Senioren und Soziale Infrastruktur) und Charlot Dams (Ehrenamtsbeauftragte) zu kommen.

Vorgestellt wurde in der Mensa des Lobbericher Werner-Jaeger-Gymnasiums auch das Corona-Förderprogramm für Nettetaler Vereine und Verbände. Aktuell können Förderanträge bei der Stadt Nettetal gestellt werden. Eng verbunden mit den Vereinswerkstätten ist die Rolle der Vereinsbegleiterinnen und –begleiter. Aktuell sucht die Stadt Nettetal noch Personen, die sich vorstellen könnten, sich hier als Vereinsbegleiterin und -begleiter ehrenamtlich einzubringen. Die Vereinsbegleiterinnen und –begleiter organisieren gemeinsam mit den zuständigen Mitarbeitern der Stadt Nettetal die Vereinswerkstätten, planen Inhalte und können wichtige Impulse zwischen Vereinen und Stadt Nettetal setzen. Interessierte wenden sich bitte an Charlot Dams, Telefon 02153/898-5034, E-Mail charlot.dams@nettetal.de oder Maike Peters, Telefon 02153/898-5028, E-Mail maike.peters@nettetal.de.

Aktuell wird die nächste Vereinswerkstatt inhaltlich geplant und vorbereitet. Zukünftig sollen sie quartalsweise stattfinden.