Niederrheinischen Freilichtmuseums: Niederrhein Theater spielt “Die Möwe”

Foto: Niederrhein Theater

Das Niederrheinische Freilichtmuseum des Kreises Viersen und das Niederrhein Theater präsentieren am Samstag, 11. September, dass “Kultstück im Gehöft”. Die Freiluftaufführung von Anton Tschechows “Die Möwe” im Ambiente des Museums beginnt um 18 Uhr. Die Karten können ausschließlich vorab online unter kreis-viersen.de/kultstueck reserviert werden.

Das Stück “Die Möwe” ist eine tragische, romantische und komische Geschichte über das Leben.

Die junge Nina lebt in der russischen Provinz und langweilt sich zu Tode. Das Nachbargut ist für sie die große weite Glamourwelt der Stars, die wir heute aus Hochglanzmagazinen und aus dem Internet kennen. Jedes Jahr kehrt dort eine illustre Gesellschaft aus der Großstadt ein, unter ihnen der glamouröse Schriftsteller Triogorin und die berühmte Schauspielerin Arkadina. Nina träumt den Traum vieler Mädchen: Sie will auch Schauspielerin werden – und berühmt. Sie beginnt eine Affaire mit Trigorin, folgt ihm in die Großstadt, verliert ihr Baby und wird verlassen. Die Geschichte um Nina, die unglückliche Liebe, Isolation, Enttäuschung und Schicksalsschläge nicht davon abhalten, ihrer Berufung als Schauspielerin zu folgen, zeigt viele Parallelen zur heutigen Wirklichkeit.

Aufgrund der Förderung aus Mitteln der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste sowie dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, ist der Besuch der Aufführung kostenfrei. Es steht nur ein begrenztes Kontingent an Karten zur Verfügung. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der im September geltenden Corona-Schutzverordnung statt. Zur Kontaktnachverfolgung müssen die persönlichen Daten aller Besucherinnen und Besucher erhoben werden. Die rund dreistündige Veranstaltung findet ausschließlich als Freiluftaufführung statt. Zusätzlich behält sich der Kreis Viersen vor, bei einem starken Infektionsgeschehen die Veranstaltung kurzfristig ersatzlos abzusagen.
www.niederrheinisches-freilichtmuseum.de