Umami – weltoffene Küche aus Kaldenkirchen

Foto: Stadt Nettetal

Gastronomischer Zuwachs in Kaldenkirchen: Seit Mitte April hat das Restaurant Umami auf der Bürdestraße 22a seine Pforten geöffnet. Die Eheleute Julia Teubler und Juan Moreno bieten Gerichte aus aller Welt an – vereint in einer einzigartigen Speisekarte. Sabine Monz vom Stadtmarketing freute sich über das neue kulinarische Angebot und überbrachte die Glückwünsche der Stadt.

Umami-Gäste begeben sich auf eine kulinarische Reise durch verschiedene Länder: Andalusische Vorspeisenteller, japanisches Sushi, argentinische Steaks vom Lavastein, indische Curry und Reisgerichte gehören zu den Highlights auf der Speisekarte. „Wir wollten einen Ort schaffen, an dem kulinarisch keiner zu kurz kommt, also eine Küche für jeden Geschmack“, so Teubner. Das Paar lebte zuletzt in Spanien und kam nach zehn Jahren Auslandsaufenthalt wieder zurück an den Niederrhein.

Kurzerhand kam das Lokal, vormals bekannt unter den Namen „Zum Kolbenklemmer“, ins Gespräch. Die perfekte Location war gefunden und auch bei der Namensfindung wurde man sich schnell einig. “Umami bedeutet auf japanisch so viel wie köstlich und ist neben süß, sauer, salzig und bitter der fünfte Geschmackssinn, auf welchem wir in unseren Gerichten besonders großen Wert legen“, erläutert die gebürtige Nettetalerin.

Juan Moreno ist gelernter Koch und war in seiner beruflichen Laufbahn in internationalen Restaurantküchen der Welt tätig. Er ist ein Kenner der chinesischen und argentinischen Küche.

Das Restaurant Umami besticht durch ein stimmiges und gemütliches Ambiente, direkt daneben befindet sich ein angegliederter Festsaal. Für Biker gibt es einen separaten Motorradparkplatz. Das Lokal liegt mitten im Gewerbegebiet in Kaldenkirchen. Geplant ist, auch zukünftig einen Mittagstisch für die umliegenden Betriebe anzubieten.

Die Öffnungszeiten sind montags bis sonntags von 17 bis 22 Uhr, donnerstags ist Ruhetag.

www.umami.restaurant