Willicher Stadtverwaltung: Ausweisdokumente können ohne Termin abgeholt werden

Foto: Stadt Willich

Zusätzlicher Service des Willicher Stadtteilbüros angesichts der pandemisch nach wie vor eingeschränkten Möglichkeiten: Das Team bietet im August am Kaiserplatz drei zusätzliche Nachmittage an, an denen auch ohne Termin Ausweisdokumente abgeholt werden können.

Geschäftsbereichsleiter Stephan Adams erläutert: „Jeweils an den Donnerstagen 12., 19. und 26. August von 14.00 bis 17.00 Uhr können beantragte Personalausweise und Reisepässe ohne besondere Terminvereinbarung abgeholt werden.“

Dies gilt für alle Ausweisdokumente nach Erhalt des sogenannten „PIN-Briefes“ von der Bundesdruckerei oder wenn der Antrag mindestens vier Wochen bei Personalausweisen oder sechs Wochen bei Reisepässen zurückliegt.

Zur Abholung muss nur der alte Ausweis mitgebracht werden und ggf. eine Vollmacht für die Abholung von Ausweisen anderer Personen. Wichtig zu wissen: Die Abholung mit Vollmacht ist nur für Ausweise möglich, bei denen der PIN-Brief bereits vorliegt.

Das Team des Stadtteilbüros bittet um Verständnis, dass diese zusätzlichen Termine aus logistischen Gründen nur am Kaiserplatz angeboten werden können. Um die Wartezeit möglichst gering zu halten, erfolgt zu diesen drei Terminen ausschließlich die Ausgabe der Ausweisdokumente, jedoch nicht die Bearbeitung anderer Anliegen.