Sonntag: Sonderimpftag für Kinder und Jugendliche im Kreis

Foto: Symbolbild

Am Sonntag, 22. August, können sich Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren zwischen 10.00 und 20.00 Uhr im Impfzentrum des Kreises Viersen gegen das Coronavirus impfen lassen. Eine Terminvereinbarung ist für die Erstimpfung nicht erforderlich.

Mit dem Sonderimpftag reagiert der Kreis Viersen kurzfristig auf die geänderte Impfempfehlung der STIKO. Zum Einsatz kommt der Impfstoff von BioNTech. Die Impfungen werden durch einen Kinder- und Jugendarzt vorgenommen. Jugendliche unter 16 Jahren können nur in Begleitung eines Sorgeberechtigten geimpft werden.

Bereits vereinbarte Termine zur Zweitimpfung finden zwischen 13.00 und 20.00 Uhr statt.
Folgende Dokumente sind für den Termin notwendig:

  • Personalausweis oder Reisepass des Kindes
  • Personalausweis oder Reisepass des anwesenden Sorgeberechtigten
  • Einwilligungserklärung (in zweifacher Ausführung, von einem Sorgeberechtigten unterschrieben)
  • Anamnesebogen (in zweifacher Ausführung)
  • Aufklärungsbogen (in zweifacher Ausführung, von einem Sorgeberechtigten unterschrieben)