Mobilitätskonzept Nettetal: Erste Phase der Bürgerbeteiligung endet bald

Wer die Mobilität der Zukunft in Nettetal aktiv mitgestalten möchte, kann das noch bis zum 31. August 2021 tun. Bis dahin können Interessierte noch Anregungen und Verbesserungsvorschläge über die Online-Plattform ‚Wegedetektiv‘ unter https://moko-nettetal.planerbuero.de/wegedetektiv/ einreichen. Seit dem 14. Juni 2021 sind dort bereits mehr als 800 Eingaben zu den Themenfeldern Fußverkehr, Radverkehr, Öffentliche Verkehrsmittel, Motorisierter Individualverkehr sowie Alternative Mobilitätsangebote eingegangen. Alle Eingaben werden ausgewertet und für die Bürgerwerkstätten, die für den Herbst 2021 geplant sind, aufbereitet.

Breit angelegte Beteiligung

Der ‚Wegedetektiv‘ ist ein Baustein einer frühzeitigen und breit angelegten Beteiligung der Bevölkerung und aller relevanten Akteure, die den gesamten Prozess zur Erstellung des Mobilitätskonzeptes kennzeichnen. Darauf aufbauend sind je zwei den Stadtteilen angepasste Bürgerwerkstätten in den Ortsteilen Lobberich/Hinsbeck, Breyell/Schaag und Kaldenkirchen/Leuth geplant: jeweils eine zu Beginn des Prozesses und eine weitere im späteren Verlauf. Dabei werden die ersten Bürgerwerkstätten auch den Entwurf der Ergebnisse aus der Online-Beteiligung zum Inhalt haben. Das mehrstufige Beteiligungsverfahren soll gewährleisten, dass im Projekt Maßnahmen entwickelt werden, die das Problemempfinden aller Personen vor Ort (Bürger, Politiker etc.) aufgreifen.