24. Skate-Stadtmeisterschaft: Meister auf Rollen trotzten dem Regen

Foto: Stadt Viersen

Die „offiziell“ 24. Skate-Stadtmeisterschaft fand am Samstag, 28. August 2021, auf der Anlage „Skate Plaza“ am Hohen Busch statt. 57 Fahrerinnen und Fahrer gingen auf vier Rollen an den Start. Der BMX-Wettbewerb fiel dem Regen zum Opfer. Er wird später nachgeholt.

Die Skatecommunity und das Jugendamt der Stadt Viersen hatten gerufen – und wie immer waren Teilnehmerinnen und Teilnehmer von nah und fern gekommen. „Skate Plaza“ war vorbereitet: eine Bühne mit Musik von DJs, eine kundige Fachjury, ein Foodtruck und – nicht zu vergessen – das Deutsche Rote Kreuz standen bereit. Da konnten auch die gelegentlichen Regenpausen der guten Stimmung nichts anhaben.

Bürgermeisterin Sabine Anemüller, die die „Skate Plaza“ im Jahr 2017 eröffnet hatte, sagte in einem kurzen, ungeplanten Grußwort, sie freue sich sehr, wie gut das Angebot angenommen werde. Hier sei ein Treffpunkt für Menschen entstanden, der weit über Viersen und die Region hinaus bekannt sei und geschätzt werde: „Das ist eure Anlage!“

Die Siegerinnen und Sieger der 24. Stadtmeisterschaft: Gruppe der „Rookies“ (unter 12 Jahre alt): Caspar Schneider, 8 Jahre aus Mülheim an der Ruhr; Gruppe D (Girls): Charlotte Malchin, 13 Jahre aus Düsseldorf; Gruppe C (13-16 Jahre) Friedrich Pabst, 14 Jahre aus Bonn; Gruppe B (ab 17 Jahre): Matthias Flentje, 32 Jahre aus Lobberich; Gruppe A (gesponserte Fahrer): Patrick Wenz, 33 Jahre aus Schwalmtal.

Die Stadtmeisterschaft 2021 war der 25. Wettbewerb seiner Art. Die erste Auflage, die als Probelauf gedacht war, wird in der „offiziellen“ Zählung jedoch nicht berücksichtigt. Die „Stadt“-Meisterschaft ist ein offener Wettbewerb, bei dem Teilnehmerinnen und Teilnehmer von überall zugelassen sind.