Testphase für das Viersener „Rats-TV“ – Erste Sitzung mit Übertragung

Die Sitzung des Rates der Stadt Viersen am heutigen Dienstag, 31. August 2021, ist der Beginn der Testphase für ein „Rats-TV“. Die Beratungen des öffentlichen Teils werden live im Internet gestreamt. Anschließend stehen sie für sechs Monate zur Ansicht bereit.

Zu sehen ist die Übertragung auf Youtube unter https://www.youtube.com/watch?v=HzvPVagaDdM. Über die Internetseite der Stadt, www.viersen.de, wird der Stream mit einem Klick erreichbar sein. Die Ratssitzung in der Festhalle beginnt um 18 Uhr mit einem nichtöffentlichen Teil. Der öffentliche Teil, der gestreamt wird, beginnt nicht vor 18:45 Uhr. Gezeigt werden nur die Redebeiträge von Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Sitzung, die einer Ausstrahlung ausdrücklich zugestimmt haben.

Die Übertragung endet mit dem Tagesordnungspunkt 11 „Verschiedenes“. Die anschließende Verleihung von Stadtplaketten und Verabschiedung von ehemaligen Ratsmitgliedern wird nicht im Internet zu sehen sein.

Bis zum Jahresende soll das „Rats-TV“ in einer Probephase laufen. Übertragen und gespeichert werden neben dem Rat die Sitzungen des Schulausschusses. Anschließend werden die Erfahrungen ausgewertet. Danach will der Rat entscheiden, ob und in welcher Form künftig Rats- und Gremiensitzungen über das Internet übertragen werden.

Bereits um 17.00 Uhr findet im Forum am Rathausmarkt eine Sondersitzung des Ausschusses für Klima- und Umweltschutz, Land- und Forstwirtschaft statt. Einziger Tagesordnungspunkt dieser öffentlichen Sitzung ist der Zwischenstandsbericht der Verwaltung zur Fortschreibung des integrierten Klimaschutzkonzepts.

Die Sitzungsunterlagen für die öffentlichen Teile stehen im Bürgerinformationsportal „Ratsgremien transparent“ zur Ansicht und zum Herunterladen bereit. Außerdem sind interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer herzlich willkommen. Es gelten 3G-Regeln und Maskenpflicht im gesamten Gebäude außer am Sitzplatz.