Festakt im Stadtrat Viersen: Verabschiedungen und Ehrungen

Foto: Stadt Viersen

Zum Abschluss der Ratssitzung am Dienstag, 31. August 2021, stand ein Festakt auf der Tagesordnung. Ehemalige Ratsmitglieder wurden verabschiedet, langgediente und verdiente Ratsfrauen und Ratsherren mit Stadtplaketten ausgezeichnet.

Die Ehrungen hatten ursprünglich bei der konstituierenden Ratssitzung nach der Kommunalwahl 2020 stattfinden sollen. Damals machte Corona einen Strich durch die Rechnung. Bürgermeisterin Sabine Anemüller verabschiedete zunächst 17 ehemalige Ratsfrauen und Ratsherren. Sie dankte ihnen für das Engagement und überreichte Präsente. Verabschiedet wurden Erhard Braun, Wolfgang Brochsitter, Anne Daniels, Maria Dittrich, Markus Fander, Olaf Fander, Christoph Jung, Ulrike Lammers, Hans-Willi Pertenbreiter, Andrea Ritter, Annalena Rönsberg, Volker Rose, Erika Ruth, Monika Sommer, Marcel Walter, Ronny Wochau und Sascha Zimmer.

Anschließend zeichnete die Bürgermeisterin lang gediente und verdiente Mitglieder des Rats der Stadt Viersen aus. „Stellvertretend für die Viersener Bürgerinnen und Bürger“, wie sie sagte. Anemüller würdigte das ehrenamtliche Engagement und hob hervor, dass viele der Ausgezeichneten über die politische Arbeit im Rat hinaus in vielfältiger Weise für die Gemeinschaft tätig seien. Als Dank und Würdigung für diesen Einsatz verlieh sie Stadtplaketten an die Ratsmitglieder.

Die Goldene Stadtplakette für 20 Jahre Tätigkeit im Rat der Stadt Viersen erhielten Michael Aach, Erhard Braun, Wolfgang Brochsitter, Manuel García Limia, Thomas Gütgens, Martina Maaßen, Paul Mackes und Udo van Neer.

Die Stadtplakette in Silber für 15 Jahre Tätigkeit im Rat der Stadt Viersen erhielten Ozan Atakani, Peter Breidenbach, Jörg Dickmanns, Norbert Dohmen, Olaf Fander, Stefan Feiter, Anne Kolanus, Rainer Thielmann, Angélique Vootz.

Mit der Stadtplakette in Bronze wurden ausgezeichnet: Dr. Frank a Campo, Wolfgang Dörenkamp, Manuela Krienen, Ralf Robertz, Susanne Sartingen, Stephan Seidel, Uwe van de Venn und Ole Wiggers.