Europäische Mobilitätswoche: Geführte Radtour zum Musterhaus auf dem Wartsberg

Mit dem Rad zu mehr Energieeffizienz geht es bei der geführten Radtour zum energetisch sanierten Musterhaus auf dem Wartsberg. Diese findet am Montag, 20. September im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche statt. Während dieser Woche werden europaweit Aktionen rund um das Thema nachhaltige Mobilität durchgeführt. In Kempen organisiert das Referat für Umwelt und Klima der Stadt verschiedene Aktionen.

Eine der Aktionen in Kempen ist die rund zwölf Kilometer lange Rundtour zum energetisch sanierten Musterhaus am Wartsberg. Dieses ist im Rahmen des Quartiersmanagements Wartsberg entstanden. Dabei haben die Stadtwerke Kempen eines der dortigen Reihenhäuser nach neuen energetischen Standards saniert. Aus einem verklinkerten Reihenhaus aus den 60er Jahren wurde ein energieeffizientes Gebäude mit hohem Wohnkomfort geschaffen. Neben einer Photovoltaik-Anlage gibt es praktische Beispiele zu Dach- und Fassadendämmung und Heiztechnik für das Eigenheim. Vor Ort findet eine Führung durch das Musterhaus in Zusammenarbeit mit der Hochschule Düsseldorf statt. Im Rahmen dieser Führung wird am praktischen Beispiel des sanierten Reihenhauses gezeigt, welche großen Energiesparmöglichkeiten in Wohnhäusern möglich sind und wie gleichzeitig der Wohnkomfort gesteigert werden kann.

Die geführte Radtour startet am Montag, 20.09.2021, um 17.30 Uhr auf dem Buttermarkt. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anzahl der Plätze ist jedoch begrenzt.

Alle Interessierten werden gebeten, sich vorher unter rad@kempen.de anzumelden und vor Ort die geltenden Hygieneregelung und die geltenden Bestimmungen der Coronaschutzverordnung einzuhalten.