6. GRÜNE Willicher Plogging- und Müllwanderung

Foto: Grüne Willich

Am vergangenen Sonntag (19.09.) fand die 6. GRÜNE Willicher Plogging- und Müllwanderung in Neersen statt. Plogging ist ein zusammengesetztes Wort aus „Plocka“ (schwedisch für Aufheben) und Jogging. Die gemütlichere Variante nennt sich ganz einfach „Müllwandern“. Dabei wird, während man ohnehin unterwegs ist, die Vermüllung der Landschaft reduziert und bekämpft.

Nachdem, sich alle Teilnehmer am Minoritenplatz in Neersen getroffen haben, schwärmten diese in kleinen Gruppen in alle Himmelsrichtungen aus. Circa 15 Bürgerinnen und Bürger haben sich aktiv engagiert. Getreu dem Motto: „Nicht nur reden, sondern einfach mal machen.“ Innerhalb von 2 Stunden konnten mehrere Säcke Müll eingesammelt werden. Zahlenmäßig absoluter Spitzenreiter waren erneut die ungezählten Zigarettenkippen. Darüber hinaus sind die vielen Einmalmasken aufgefallen „Gerade in den Schnüren der Masken können sich Tiere verheddern und sind dadurch nicht mehr in der Lage sich frei zu bewegen.“ erläutert Paul Muschiol, Landtagskandidat 2022 der GRÜNEN in Willich.