Grefrath: Radwegsanierung an der Ostumgehung abgeschlossen

Sanierter Radweg an der K12. Foto: Kreis Viersen

Der Kreis hat den Radweg an der Kreisstraße 12 (Ostumgehung) in Grefrath wieder für den Verkehr freigegeben. Die Sanierung ist abgeschlossen. Die Maßnahme umfasste neben der Sanierung auch die Verbreiterung des Radwegs auf einer Länge von rund 1.120 Metern vom Kreisverkehr an der K 12/Mülhausener Straße bis zur Einmündung Langendonker Weg. Der Radweg wurde durchgehend um 25 bis 50 Zentimeter verbreitert. Abschließende Markierungsarbeiten werden noch durchgeführt.

Die gesamten Bauarbeiten dauerten rund zwölf Wochen. Die Bauunternehmung Scharff aus Moers führte die Arbeiten aus. Die Gesamtkosten betragen circa 130.000 Euro.

Der Kreis bedankt sich bei allen Betroffenen für ihr Verständnis für die Einschränkungen während der Bauzeit.