Neuer Rekord und glückliche Gewinner beim STADTRADELN in Niederkrüchten

Das ist eine beachtliche Leistung: Nach gut 10.000 Kilometern im vergangenen Jahr und etwas weniger in 2019 erradelten die Teilnehmer der diesjährigen Aktion STADTRADELN in Niederkrüchten sage und schreibe 23.055 Kilometer. Durch den bewussten Verzicht auf Fahrten mit dem Auto zwischen dem 2. und 22. September wurden so insgesamt 3 Tonnen CO2 eingespart. Bis einschließlich 6. Oktober können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch Kilometer nachtragen, die sie im Aktionszeitraum gefahren sind und somit das beeindruckende Ergebnis der Kommunen im Kreis Viersen weiter steigern. Das stetig zunehmende Interesse am STADTRADELN zeigt, dass das Fahrrad und das e-Bike wirkliche Alternativen für viele Fahrten im direktem Umfeld sind. Neben den positiven Effekten für das Klima ermöglichen Fahrten mit dem Rad auch immer wieder Einblicke in Ecken der Region, die aus dem Auto heraus selten entdeckt werden.

Die drei Aktionswochen des diesjährigen STADTRADELN sind nun vorbei. Insgesamt haben 98 Radelnde in Niederkrüchten teilgenommen, auch 17 Teams hatten sich angemeldet. Als kleinen Anreiz hatten zahlreiche Unternehmen aus der Gemeinde Preise zur Verfügung gestellt, die nun unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost wurden. Die Gemeinde Niederkrüchten dankt Amberg Catering, dem Biohof Bolten, Blumen Küskens, dem Europäischen Golfclub Elmpter Wald, Immobilien Bertulot, Mrs. Sporty Niederkrüchten, der Schwanen Apotheke, StepB4U und der Stiftung St. Laurentius Elmpt für die freundliche Unterstützung.

Alle Gewinner werden per Mail informiert und können Ihre Preise im Rathaus der Gemeinde Niederkrüchten abholen.