Anrath: Bürgerinitiative veranstaltet Glasfasertag

Von rechts nach links: Ralf Klein und Peter Mackes (Pro Glasfaser Willich), Mike Linden (Mike’s Büdchen, Vennheide), Hannes Zühlsdorf (FDP-Parteivorsitzender). Foto: privat

Deutlich über 10% fehlen noch, um die von der Deutschen Glasfaser benötigtet 40%-Bündelungsquote für einen wirtschaftlichen Glasfaserausbaus in Anrath Nord-West, Vennheide und am Grenzweg zu erreichen. „Stand jetzt käme das Glasfasernetz in diesem Bereich nicht“, sagt Peter Mackes von der Bürgerinitiative Pro Glasfaser Willich.

Die Bürgerinitiative hat den Ausbau in der Stadt Willich bisher maßgeblich begleitet und erreicht, dass Neersen, Wekeln, Schiefbahn-West und Niederheide ausgebaut wurden bzw. sich im Ausbau befinden. Obwohl noch einige Prozente fehlen und das Bündelungsverfahren am kommenden Sonntag endet, will die ehrenamtliche Bürgerinitiative noch mal alles mobilisieren, um in und um Anrath erfolgreich zu sein.

Gemeinsam mit der Deutschen Glasfaser wird man daher am kommenden Samstag in der De-Mülder-Gasse (am Netto-Einkaufsmarkt) einen Glasfasertag in der Zeit von 11-15 Uhr veranstalten. Ralf Klein, Pressesprecher der Bürgerinitiative glaubt, dass man so noch einmal persönlich und fachlich aufklären kann: „Es zeigt sich immer wieder, dass viele Menschen Angst vor einer neuen Zukunftstechnologie haben. Dem will die Bürgerinitiative entgegenwirken. Wenn erst mal klar ist, was hinter der Technik steht, was sie bringt und wie unkompliziert diese ins Haus kommt, dann ist der Bann gebrochen.“

Auch Stephan Giese von der Deutschen Glasfaser will mit seinem Team vor Ort sein, um tariflich zu beraten. Giese meint: „Wir wollen den Anrathern am Samstag ein letztes Mal mit großer Beratungskompetenz den Weg zur Glasfasertechnologie ebnen. Dazu werden wir auch für das leibliche Wohl sorgen. Wir haben ein Anrather Catering-Unternehmen mit der Versorgung mit Kaffee und Crêpes beauftragt, damit wir in lockerer Atmosphäre beraten können.“ Erfreut ist man seitens der Bürgerinitiative und der Deutschen Glasfaser darüber, dass auch einige Anrather Politiker die Aktion begleiten und sich ebenfalls informieren wollen.