Weihnachtswunschbaum für Senioren: Engel für Dülken gesucht

Foto: DülkenBüro

111 Engel für Dülken – unter dieser Überschrift soll der Weihnachtswunschbaum für Seniorinnen und Senioren in diesem Jahr bereits zum dritten Mal durchgeführt werden. Erneut wird dabei den Senioren und Seniorinnen aus Dülken und Boisheim besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Hintergrund der Aktion ist die Erkenntnis, dass es Menschen in unserer Mitte gibt, die von einer kleinen Rente leben oder gesundheitliche Einschränkungen haben. Andere leben isoliert und zurückgezogen, da Angehörige nicht vor Ort sind oder die etablierten Netzwerke wegen der Pandemie weggefallen sind.

Um diesen Menschen zu Weihnachten einen Herzenswunsch zu erfüllen, hatte Josef Heinemann von der Stiftung Theresienheim die Idee zum Wunschbaum für Senioren und betont, dass der Aktion aufgrund der coronabedingten Einschränkungen besondere Bedeutung zukommt: „Wir wissen, dass Senioren durch den Wegfall zahlreicher Aktivitäten und Kontakte eine besonders schwere Zeit durchgemacht haben oder immer noch durchmachen. Mit ‚111 Engel für Dülken‘ wollen wir diesen Menschen zu Weihnachten ein Lächeln ins Gesicht zaubern und suchen Mitstreiter, die uns dabei durch die Patenschaft für einen Wunsch unterstützen und so zum ‚Engel‘ werden.“ Federführend umgesetzt wird das Projekt von der Stiftung Theresienheim in Zusammenarbeit mit dem DülkenBüro und der Volksbank Viersen.

Die Idee: Durch Angehörige, Nachbarn oder Bekannte können Geschenkwünsche für Senioren genannt werden. Diese werden im DülkenBüro persönlich oder telefonisch erfasst. Die angemeldeten Wünsche werden am Wunschbaum im Foyer der Volksbank gehängt, auf Wunsch auch in anonymisierter Form. Dort können sie ab dem 29.11.2021 von Menschen „gepflückt“ werden, die die Wünsche erfüllen möchten. Das Besondere an der Aktion: neben Wünschen nach Sachgeschenken dürfen auch Wünsche nach gemeinschaftlichen Aktivitäten, sogenannte „Zeitgeschenke“, angemeldet werden. Josef Heinemann: „Nachdem wir die Zeitgeschenke im vergangenen Jahr aussetzen mussten, ist es uns ein wichtiges Anliegen, diese nun wieder anzubieten. Aus unserer Sicht leisten die Zeitgeschenke einen starken Beitrag gegen Einsamkeit, für mehr Nähe und Zusammenhalt. Hier sind wir auf die Hilfe von Bürgerinnen und Bürgern angewiesen und freuen uns um jede Mithilfe.“

Wer in seiner Nachbarschaft oder im Bekanntenkreis eine bedürftige Person ab einem Lebensalter von 60 Jahren kennt, die einen Wunsch zu Weihnachten hat, kann diesen bis zum 26.11.2021 im DülkenBüro anmelden. Es werden insgesamt bis zu 111 Wünsche entgegen genommen. Bei den Sachgeschenken gilt, dass der materielle Wert von 25 Euro nach Möglichkeit nicht überschritten werden sollte. Für die Zeitgeschenke bitten die Organisatoren darum, dass diese in einem Rahmen stattfinden können, der die Einhaltung entsprechender Hygieneregelungen zulässt.

Die Geschenke werden von den „Engeln“ weihnachtlich verpackt im DülkenBüro abgegeben, wo sie von den Anmeldenden rechtzeitig vor Weihnachten wieder abgeholt werden können. Sollte die Abholung aus zeitlichen Gründen nicht möglich sein, können auch individuelle Absprachen getroffen werden. (Zeiträume und Abläufe unten.)

Andreas Goßen, Leiter des DülkenBüros, ergänzt: „Auf Wunsch werden die gemeldeten Wünsche für Sachgeschenke von uns vertraulich behandelt und die persönlichen Daten anonymisiert verwendet. Um die Anforderungen der geltenden Coronaregeln bei den Zeitgeschenken zu gewährleisten, stehen wir als Ansprechpartner zwischen Schenker und Beschenktem mit Rat und Tat zur Seite und helfen hier weiter.“

Gesponsert wird die Aktion durch die Volksbank Viersen, die die Druckkosten für die Werbeträger und Öffentlichkeitsarbeit vor Ort übernimmt. Clemens Roosen, Leiter der Volksbank-Hauptstelle am Neumarkt dazu: „Wir freuen uns sehr, dass sich diese kreative Idee mit dem Weihnachtswunschbaum aus den Vorjahren derart etabliert hat. Im letzten Jahr waren die allermeisten Wünsche bereits am ersten Tag von Engeln gepflückt. Ich bin sehr gespannt, welchen Anklang die Aktion in diesem Jahr in der Bevölkerung findet.“

Zeitlicher Ablauf

08. – 26.11.2021: Anmelden der Wünsche im DülkenBüro, Lange Straße 32

11. – 03.12.2021: Pflücken der Wünsche vom Wunschbaum im Foyer der Volksbank Viersen, Neumarkt 6 – 6a

06. – 10.12.2021: Abgabe der Weihnachtspakete / erfüllten Wünsche im DülkenBüro

13. – 17.12.2021: Abholung der Weihnachtspakete / erfüllten Wünsche im DülkenBüro

Rahmenbedingungen

Die zu Beschenkenden sollten ein Mindestalter von 60 Jahren haben. (Abweichungen hiervon sind im Einzelfall möglich.) Der Wohnsitz der Beschenkten muss in 41751 Viersen (Dülken und Boisheim) liegen.

Die zu Beschenkenden sollten finanziell oder sozial benachteiligt sein. (z.B. geringes Einkommen, kleine Rente, Einsamkeit, fehlende Teilhabemöglichkeiten, gesundheitliche Beeinträchtigungen etc.) Eine Überprüfung der Benachteiligung erfolgt nicht, die Organisatoren verlassen sich auf Ihre Einschätzung.

Zeitgeschenke: Es können Wünsche für gemeinsame Aktivitäten angemeldet werden. Diese sollten sich im Rahmen von 2 Stunden bewegen und in räumlicher Nähe, unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregelungen durchführbar sein. (Beispiele: „Spaziergang im Park“ oder „Besuch eines Cafés“)

Sachgeschenke: Es können Wünsche für Sachgeschenke im Wert von bis zu 25 Euro angemeldet werden. Nach Möglichkeit sind dies keine Gutscheinwünsche oder zeitlich begrenzte Sonderaktionen von Discountern.