Antrittsbesuch von Martin Plum bei Bürgermeister Frank Gellen in Brüggen

Foto: Büro Plum

Die Antrittsbesuche des neuen Bundestagsabgeordneten für den Kreis Viersen Martin Plum in den Städten und Gemeinden gehen weiter. Im Rathaus der Burggemeinde Brüggen traf er sich mit Bürgermeister Frank Gellen. Gegenstand ihres Austauschs waren kommunale, kreisweite aber auch grenzüberschreitende Themen, wie die Innenstadtentwicklung in Brüggen, der Zustand und die Verbesserung der Radwege im Kreis Viersen und im Grenzgebiet zu den Niederlanden sowie die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Westkreis.

Gerade in Brüggen sind Tourismus und Naherholung wichtige Themen. Ein historischer Ortskern, viel Natur abseits der Straßen, ein gut ausgebautes Fahrradnetz, das zum Fahrradfahren und Erholen einlädt, und inzwischen auch ein neues Hotel, das den Ortskern und Tourismus stärkt.

„Der Niederrhein hat die besten Voraussetzungen den Alltag beiseite zu schieben, Freizeit zu genießen und sich zu entspannen. Punkte, die den Kreis Viersen, aber auch besonders Brüggen auszeichnen. Ich werde mich dafür einsetzen, dass wir in Zukunft touristisch noch attraktiver werden.“, betonte Martin Plum.

Im Gespräch mit Frank Gellen kündigte er außerdem an, der Parlamentariergruppe Benelux beizutreten. Bürgermeister Frank Gellen bestärkte den neuen direkt gewählten Bundestagsabgeordneten für den Kreis Viersen ausdrücklich in dieser Absicht und sicherte zu, Martin Plum künftig bei grenzüberschreitenden Terminen mit einzubinden.

Neben diesen inhaltlichen Themen ging es auch um Martin Plums erste Tage und Wochen in Berlin. Frank Gellen und Martin Plum vereinbarten, künftig im engen Austausch zu bleiben.