Nettetal: Stadtwerke-Kundenzentrum weiterhin geschlossen

Das Kundenzentrum der Stadtwerke Nettetal bleibt weiterhin geschlossen. Der Zugang ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung und mit 3G-Nachweis möglich. Foto: Stadtwerke Nettetal / Frank Hohnen

Das Kundenzentrum der Stadtwerke Nettetal auf der Leuther Straße 25 in Nettetal-Kaldenkirchen bleibt weiterhin geschlossen. Die Mitarbeiterinnen des Kundenservice sind auch künftig zu den regulären Öffnungszeiten telefonisch unter 02157 1205-200 und per E-Mail an service@stadtwerke-nettetal.de erreichbar. Nur in dringenden Fällen kann ein persönlicher Termin nach vorheriger telefonischer Anmeldung vereinbart werden. Entsprechend der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung ist der Zutritt in alle Gebäude der Stadtwerke Nettetal nur noch Personen möglich, die vollständig geimpft, genesen oder getestet sind (3G). Die Nachweise über die Impfung, Genesung oder einen negativen Schnelltest müssen in digitaler oder Papierform in Kombination mit einem Lichtbildausweis vorgelegt werden.

Ungeimpfte benötigen, um die Stadtwerke Nettetal zu besuchen, einen negativen Corona-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden). Ein Selbsttest reicht für den Zugang nicht aus, ein PCR-Test darf maximal 48 Stunden zurückliegen. Der Kassenautomat an der Zentrale bleibt für Kunden mit Vorkassenzähler zugänglich. Die Stadtwerke Nettetal weisen darauf hin, dass viele Dinge wie Abschlag ändern, Umzug oder Zählerstände melden auch über die Online-Formulare unter www.stadtwerke-nettetal.de möglich sind. „Unsere Maßnahmen zum Schutz aller Beteiligten passen wir fortwährend an. Nach wie vor sind wir in allen Belangen rund um die Energie und Wasser für unsere Kunden da,“ so Norbert Dieling, Geschäftsführer der Stadtwerke Nettetal. „Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Bleiben Sie gesund!“